Von Lumini zum Monte Belpo und zur├╝ck

Wandern am Gardasee

Der kleine Ort Lumini liegt oberhalb des Ostufers des Gardasees, ├╝ber┬áTorri del Benaco und San Zeno di Montagna, an den s├╝dlichen Ausl├Ąufern des Massivs des Monte Baldo.

Start der Wanderung

Auf schmalen Pfaden und mit grandiosen Blicken auf den S├╝dteil des Sees gibt es von dort aus, fast immer im Schatten, eine relativ kurze (f├╝nf Kilometer) Wanderung hinauf auf den Monte Belpo. In Lumini, 695 m hoch gelegen, ist der Parkplatz der Start der Wanderung, es geht zun├Ąchst hinein in die Ortsmitte, durch einen m├Ąchtigen Torbogen hindurch und danach geradeaus weiter, bergauf durch einen Buchenhain. An der ersten Gabelung h├Ąlt man sich rechts, weiter geht es ├╝ber Wiesen und an Kastanien entlang bis zu einer steinernen Mauer, die man an einer L├╝cke passiert. Von nun an geht es permanent hinauf, mehr auf einem Pfad als einem Weg, wobei such schnell erste sch├Âne Ausblicke in nord├Âstlicher Richtung ergeben. Eine Viertelstunde, nachdem man die Mauerl├╝cke passiert hat, h├Ąlt man sich an der Gabelung links, es geht ├╝ber Felsplatten und teilweise durch das Unterholz, bis sich in Richtung Osten ein Panorama auf die Ebene von┬áCaprino Veronese auftut.

Eine ├╝berragende Sicht

Die meisten H├Âhenmeter sind an dieser Stelle bew├Ąltigt, es geht nun weiter bis zu einer kleinen Lichtung, die von ein paar aufgesch├╝tteten Steinen markiert wird. Auch hier gibt es Ausblicke mit tollen Motiven: im Osten die Anf├Ąnge der Monte Lessini, im Westen der Monte Pizzocolo. Der Pfad f├╝hrt gen S├╝den, zur├╝ck in den Wald, und an der n├Ąchsten Lichtung schweift der Blick bis Sirmione,┬áAffi und ÔÇô an Tagen mit guter Fernsicht ÔÇô sogar bis Verona. Im angrenzenden Eichenwald ├╝berquert man eine Steinmauer, an der Gabelung weist ein Schild zum Monte Belpo, dem Hinweis folgt man und gelangt nach etwa f├╝nf Minuten zur Crocetta di Monte Belpo. Kamera bereithalten ÔÇô denn die Sicht ist ├╝berragend! Sie reicht von┬áManerba del Garda ├╝ber den Monte Luppia bis zur Rocca di Garda, ein toller Ort f├╝r eine l├Ąngere Rast. Jedoch ist Selbstverpflegung auf dieser Tour notwendig.

Der R├╝ckweg

Der R├╝ckweg kann wahlweise der gleiche sein wie der Hinweg, oder aber man geht hier oben nach rechts den Berg hinunter, bis man auf eine gelb-rote Markierung st├Â├čt, der man folgt (nicht immer gut erkennbar!). Entlang einer Mauer geht es talw├Ąrts, unten gen Westen und dann in einem Bogen nach Norden, bis man nach 40 Minuten zu einem Gatter kommt, kurz vor der Stra├če nach Lumini.

Gardasee Wanderungen

Gardasee Wanderungen

zur├╝ck zu den Gardasee Wanderungen

Weitere Wanderungen am Gardasee

Wir verwenden Cookies, um den bestm├Âglichen Betrieb dieser Webseite zu gew├Ąhrleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung