Strände am Gardasee

Die schönsten Sandstrände am Gardasee

Strand am Gardasee

Der Gardasee verzaubert als Naturparadies, das ausreichend Möglichkeiten für abenteuerliche Klettertouren, ausgiebige Wanderungen am Gardasee und reizvolle Radausflüge bietet. Zudem kommen Wassersportler auf einer Reise zum Gardasee auf ihre Kosten und dürfen beim Surfen, Tauchen, Segeln oder Angeln am Gardasee alle Sorgen des Alltags vergessen. Einen ebenso großen Reiz übt der Gardasee ebenfalls auf Wassersportler aus, die sich an den Stränden sonnen oder sich im angenehm warmen Wasser erfrischen möchten. Da ein großer Teil der Strände aus Kies besteht, müssen Urlauber etwas länger suchen, um zu einem Sandstrand zu gelangen. Doch die Suche lohnt sich und Reisende finden einige Uferabschnitte aus feinstem Sand, mit dem sich hervorragend Sandburgen bauen lassen.

Mehr Informationen zu den Wassertemperaturen finden Sie in unserer Rubrik: Wassertemperatur Gardasee im Jahresverlauf

Der Spiaggia d’Oro: Die TOP-Adresse unter den Sandstränden

Einer der wenigen Sandstrände des Gardasees ist der Spiaggia d’Oro aus Lazise. Dieser direkt an einem Campingplatz gelegene Sandstrand ist für die Urlaubsregion einzigartig, weil Urlauber hier zum einzigen Uferabschnitt gelangen, der nur aus Sand besteht. Da diese Badeoase leicht abfällt und hervorragende Voraussetzungen zum Spielen und Buddeln bietet, fühlen sich Familien am Spiaggia d’Oro besonders wohl. Die Seeküste ist in diesem Bereich sehr breit und sichert einen überwachten Badebereich zu. Für eine kleine Erfrischung sorgt die an den Strand anliegende Beach Bar. An heißen Sommertagen dürfen sich Gäste der Bar eine kleine Erfrischung sichern oder ihren Gaumen mit einem schnellen Imbiss verwöhnen. Unmittelbar am Spiaggia d’Oro steht ebenfalls ein Kanu- und Tretbootverleih zur Verfügung. Übrigens ist dieser Sandstrand künstlich angelegt. Der ebenfalls als La Quercia bekannte Strand wurde mit Sand aufgeschüttet und ist ungefähr 400 Meter lang.

Sandstrand Spiaggia Comunale in Santa Maria di Lugano

Der Sandstrand Spiaggia Comunale in Santa Maria di Lugano bei Sirmione ist ein weiterer langer Strand, der nicht komplett aus Sand, aber auch nicht vollständig aus Kies besteht. Dieses öffentliche Uferareal befindet sich in einem sehr guten gepflegten Zustand und ist nicht mit dem Pkw erreichbar.

Campingstrand von Campione

Weiterhin verfügt der flache Badestrand und Campingstrand von Campione über Sand- und Wiesenanteile.

Öffentliche Uferabschnitte in gepflegtem Zustand

Ob in Lazise, in der Nähe von Sirmione oder in Campione: Überall haben Sonnenanbeter die Möglichkeit, die Sonne Italiens in sandigen Gefilden zu genießen. Der Lido di Padenghe ist ein weiterer Uferabschnitt aus Padenghe sul Garda, der Kies und Sand vereint. In diesem Uferbereich werden sich die Badegäste wohl fühlen, die auf einer Reise zum Gardasee die Einsamkeit suchen. Wer belebte und dennoch keine überfüllten Uferzonen sucht, findet am Campingstrand von Campione sowie der Strand Spiaggia Communale aus Santa Maria di Lugano die TOP-Adressen. Der Spiaggia d’Oro ist zwar relativ klein, aber gut ausgebaut und gut besucht.

Die schönsten Kiesstrände am Gardasee

Strand am Gardasee

Neben einigen Sandstränden sind es vor allem die Kiesstrände, die den Gardasee säumen. Ein Großteil der privaten und öffentlichen Kiesstrände ist mittlerweile so gut ausgebaut, dass es Gästen vor Ort an nichts fehlt. Ob Beachvolleyballfelder, Kinderspielplätze, Surf- und Segelschulen, Bootsverleihe, Toiletten, Bars oder Restaurant – für das Wohl der großen und kleinen Gäste ist gesorgt. Aber welche Kiesstrände stechen aus der breiten Masse der Ufergebiete hervor?

Der Lungolago eignet sich hervorragend für den Familienausflug zum Gardasee

Zwischen Bardolino und Garda entdecken Urlauber den Lungolago. Dieser Uferabschnitt besteht aus vier Strandbädern, an denen Familien mit kleinen Kindern an flachen gepflegten Kiesstränden verweilen können. Kleine Buchten und grasgrüne Liegewiesen geben sich am Lungolago ein abwechslungsreiches Stelldichein, das die Kiesstrände des Gardasees von seiner schönsten Seite zeigt.

Der Lido di Lonato und der Spiaggia Communale

Während eines Badeurlaubs in Desenzano del Garda sollten Reisende am Lido di Lonato vorbeischauen. Dieser öffentliche Kiesstrand ist das Konterfei zum sandigen Spiaggia Communale, der ebenfalls in der Nähe von Desenzano zu Hause ist.

Val di Sogno

In Malcesine genießen Urlauber die italienische Sonne am Val di Sogno. Dieser saubere hübsche Kiesstrand verfügt neben einer großzügigen Liegewiese über zwei kleine Inseln. Surfern und Seglern stehen in diesem Gebiet entsprechende Surf- und Segelschulen sowie Ausleihmöglichkeiten für Boote und Bretter zur Verfügung.

Die Strände von Manerba

Die Strände von Manerba del Garda ziehen Familien magisch an. Kinder entdecken an den kilometerlangen Ufergebieten wahre Paradiese zum Herumtollen und Toben. Auch die nahe gelegene Uferzone mit ihrem kleinen Hafen ist sehr schön anzusehen und bietet einen spektakulären Ausblick auf den Gardasee. Das Besondere an der Punta Belvedere im Norden der Rocca di Manerba ist, dass Badegäste vom Ende der schmalen Landzunge bis zur kleinen Insel San Biagio hinüberwaten können. Belohnt werden die Besucher auf dem Eiland mit einer kleinen verträumten Badestelle, die Ruhe pur ausstrahlt.

Hinter den Stadtgrenzen von San Felice del Benaco sind zwei Traumstrände verborgen

Der Aufenthalt in San Felice del Benaco führt zu einem kleinen romantischen Ort, der im Herzen der Hügel des Valtenesi gelegen ist. Mit dem Strand am Porto San Felice und dem Porto Portese beherbergt dieses Idyll zwei malerische Kiesstrände, von denen aus die Besucher an einigen Stellen sogar die Isola del Garda betrachten können.

Der Strand von Riva del Garda

Der lange Strand von Riva del Garda steht bei Badebegeisterten am Gardasee besonders hoch im Kurs. Surfer und Segler leben in diesem Touristenzentrum ihre Leidenschaft aus. Zudem sind die Kiesstrände Spiaggia Sabbioni sowie Spiaggia dei Pini mit Erste-Hilfe-Stationen samt Rettungsschwimmern und Bademeistern ausgestattet. Die Investition für einen Aufenthalt an der Bucht Baia delle Sirene lohnt sich ebenfalls. Obwohl Besucher dieses Strandabschnittes Eintrittsgeld zahlen müssen, werden sie diese Ausgabe nicht bereuen. Dieses El Dorado für Sonnenanbeter offenbart sich als einer der schönsten Kiesstrände der gesamten Gardaseeregion, der über Spielplätze, Restaurants, Umkleidekabinen, Duschen sowie Liegestühle verfügt.

Concha d’Oro: Eine Wohltat für Geist und Körper

Ein Aufenthalt am Concha d’Oro ist ebenfalls Entspannung für Leib und Seele. Dieser wunderbare Kiesstrand aus Salo wird hauptsächlich von Einheimischen genutzt, die den sagenhaften Blick auf die Berge des Hinterlands genießen möchten.

Lido Punta Gre

Ebenso schön und erholsam ist es am Strand Lido Punta Gre. Dieser im Ortsteil Santa Maria di Lugana in Sirmione gelegene Uferabschnitt brilliert mit Raffinessen wie einem kleinen Bootssteg oder der Picknickzone. Die großzügigen Liegeflächen bieten ausreichend Platz für ein ausgiebiges Sonnenbad, das die Badegäste vor Ort mit einem Spaziergang durch den kleinen Pappelpark auffrischen können.

Kleine Molen und eine Bar verwandeln den Sbocco Valle Randina in einen Strand der Extraklasse

Am Stadtstrand Sbocco Valle Randina aus Torri del Benaco lässt es sich ebenfalls sehr gut relaxen. Durch seine Lage am Strandrand von Torri del Benaco sind Badegäste binnen kürzester Zeit im Herzen dieses Städtchens angelangt. Besonderheiten dieses etwa sechs Meter breiten und 250 Meter langen Uferabschnitts sind die im See eingebauten Molen, der Badesteg, eine Bar sowie Umkleidekabinen.

Der Kiesstrand von Toscolano-Maderno

Den krönenden Abschluss der schönsten Kiesstrände der Gardaseeregion bildet der Kiesstrand von Toscolano-Maderno. Dieses 4.000 Quadratmeter große Badeparadies beweist in jeglicher Hinsicht Größe. Malerisch auf einer Landzunge gelegen, überrascht dieser Strand mit einer ausgezeichneten Infrastruktur. Mit dieser Ausstattung und einem faszinierenden Blick auf den Gardasee bleiben an dieser Uferzone keine Wünsche offen.

Gardasee Verzeichnis von A - Z

Gardasee Verzeichnis

zurück zum Gardasee Verzeichnis

Weitere interessante Artikel aus dem Gardasee Verzeichnis

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung