Riva del Garda - mediterranes Flair

Riva del Garda

Wer Urlaub in Riva del Garda am Gardasee macht, wird schnell feststellen, dass die Stadt immer noch von österreichischen Einflüssen lebt. Dieser Teil des Gardasees gehörte vor dem ersten Weltkrieg zu Österreich-Ungarn. Bis zum Ende des Krieges war Riva eine Festung und wurde von der italienischen Artillerie beschossen, was erhebliche Schäden anrichtete. Viele Teile der ehemaligen Befestigungsanlagen sind noch völlig intakt und können besichtigt werden. Aber dennoch versprüht die Stadt ein sehr mediterranes Flair. Mit seinen über 13.000 Einwohnern markiert Riva del Garda die zweitgrößte Stadt am Gardasee. Dabei liegt sie unmittelbar am Nordwestrand des Gardasees.

Mehrere kleine Häfen

Riva del Garda verfügt neben mehreren kleinen Häfen, in denen zahlreiche Motor- und Segelboote vor Anker liegen, auch über einen großen Anlegerplatz für Fährschiffe. Hinter dem langen, schönen Strand finden Besucher einen sehr üppigen Grüngürtel. Auf der langen Seeuferpromenade kann man in Richtung Altstadt und Hafen entlang der Burg von Riva prominieren. In dieser Festung befindet sich auch das Stadtmuseum von Riva del Garda.

Bei Urlaubern sehr beliebt

Blick auf Riva del Garda

Riva del Garda ist bei Urlaubern auch deshalb so beliebt, da es sehr viele Grünanlagen besitzt. Für angenehme Farbkontraste, die im Gegensatz zu den karg-grauen Felsen stehen, sorgen zahlreiche Blumen, Wiesen, Sträucher und Bäume. Die malerische Altstadt hingegen offeriert pittoreske Gässchen und einen großen Platz am Hafen, der ein absoluter Anziehungspunkt für Urlauber aber auch für Einheimische ist. Auf der Piazza III. Novembre gibt es unzählige kleine Geschäfte, Bars und Restaurants. In der Nähe der Altstadt befinden sich auch viele Hotels in Riva del Garda. Insgesamt kann man in Riva del Garda aber wählen, ob man seinen Urlaub am Ortsrand, und damit in Ruhe, oder lieber im Getümmel der Altstadt verbringen möchte.

Sehenswürdigkeiten in Riva del Garda

In der Altstadt von Riva del Garda am Gardasee kann man gemütlich verweilen, da man dort nichts von dem über Einbahnstraßen abgeführten Durchgangsverkehr zu Orten des Westufers (wie zum Beispiel Limone sul Garda) mitbekommt. Sehenswürdigkeiten in Riva del Garda sind die Bastion (Il Bastione), die in den Berghängen des Monte Rocchetta einen herrlich pittoresken Panoramablick auf den nördlichen Gardasee und Riva offeriert, die Kirche San Tommaso sowie das Gotteshaus Santa Maria Assunta. Die Stadt ist im Osten durch den Monte Brione und im Westen durch den Monte Rochetta (1575 m) begrenzt.

Wanderungen von Riva del Garda

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen tolle Wanderungen von Riva del Garda aus:

Orte am Gardasee

Orte am Gardasee

zurück zu der Übersicht der Orte am Gardasee

Weitere interessante Orte am Gardasee

  • Arco

    Arco ist ein beschauliches Städtchen in Trentino, das etwa fünf Kilometer nördlich vom Gardasee entfernt ist. Eingebet...

  • In der Region um Verona östlich des Gardasees befindet sich Cavaion Veronese. Dieser kleine malerische Ort ist laut Fund...

  • Brescia

    Knapp 200.000 Einwohner leben in Brescia, der zweitgrößten Stadt der Lombardei. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provi...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr