Manerba del Garda – unvergleichbarer Blick

Manerba del Garda - hafen

Die am südlichen Teil des Gardasees liegende Stadt Manerba del Garda, ist für ihren einmaligen und unvergleichbaren Blick über den Gardasee bekannt. Nirgends sonst kann vom Süden bis in den nördlichen Teil des Sees geschaut werden. Eingerahmt in Olivenhaine, Weinreben und Zypressen lässt es sich hier ideal erholen. Die durch eine grüne Moränenlandschaft geprägte Region ermöglicht es, die Seele baumeln zu lassen und Natur pur zu erleben.

Der kleine Hafen - Porto Dusano

Malerisch mutet der kleine Hafen - Porto Dusano, an der weitläufigen Uferzone an. Von hier aus kann man den Blick bis auf die Zypressen Insel San Biagio schweifen. Die langen schönen Strände sind nicht nur bei Touristen sehr beliebt. Besonders Familien zieht es bei fast immer garantiert gutem Wetter an die Küste. Das klare Wasser fasziniert auch immer mehr Taucher, die die vielfältige Unterwasserwelt hier in Ruhe erforschen können. Manerba vorgelagert ist die einmalige mit Zypressen bewachsene Insel San Biagio. Wunderschöne Badestellen sind hier zu finden. Die Insel kann sogar durch das hier vorherrschende seichte Wasser zu Fuß erreicht werden.

Hier finden Sie die schönsten Strände am Gardasee

Aktivitäten rund um Manerba del Garda

Manerba del Garda und ihre unberührte und weite Landschaft ist für Radfahrer, Wanderer und auch für Reiter wie geschaffen. Mit dabei ist immer ein atemberaubender Blick auf den Gardasee, welcher nicht nur am Abend mit seinen Lichtspielen verzaubert. Entlang der Weinstraße des Valtenesi, laden verschiedene örtliche Gastbetriebe zum Verkosten der regionalen Spezialitäten ein. Vom berühmten Roséwein über das äußerst hochwertige Olivenöl bis hin zu Käsekreationen wird hier der Gaumen verwöhnt.

Hier können Sie Olivenöl am Gardasee kaufen

Rocca von Manerba

Bild des Rocca Manerba

Als besonders bekannt und beliebt bei Touristen aber auch bei Einheimischen ist der Rocca von Manerba. Direkt an der Küste gelegen, bietet dieser Felshügel einen fabelhaften Blick über die gesamte Region. Hier sind auch die Ruinen der Burg von Manerba zu finden, welche im Mittelalter als Wachtposten über den Gardasee diente. Verschiedene Wanderwege führen auf den Hügel und um ihn herum, so kann die unberührte und einzigartige Natur hautnah erlebt werden. Das ganze Gebiet gehört zu dem archäologischen Naturpark – Rocca Sasso. Archäologische Untersuchungen und der Erhalt der mittelalterlichen Burg machen den Naturpark zu etwas ganz besonderem.

Mit dem Boot zur Isola del Garda

Ein extra Highlight bildet die mit dem Boot zu erreichende Isola del Garda. Diese sich im Privatbesitz befindliche Insel ist ein echtes Schmuckstück, welches nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Das dort befindliche neugotisch-venezianische Schloss mit einem angrenzenden Park bietet Pflanzenliebhabern zahlreiche Pflanzen aus aller Welt. Liebevoll wird hier alles erhalten, gepflegt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Orte am Gardasee

Orte am Gardasee

zurück zu der Übersicht der Orte am Gardasee

Weitere interessante Orte am Gardasee

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr