Lazise - kulturell reizvoller Ort

Lazise

Der Ort Lazise ist vor allem kulturell reizvoll, was beispielsweise dadurch unterstrichen wird, dass dort noch eine zu großen Teilen erhaltene Stadtmauer mit drei Eingangspforten zu besichtigen ist. Zu einem sehr schönen, malerischen Platz führen die Altstadtgässchen mit vielen kleinen Bars, Restaurants und Geschäften. Von diesem Platz braucht man nur wenige Meter zu Fuß in den verträumt gelegenen Hafen zurückzulegen, um die kleinen Fischerboote zu beobachten, die sanft anmutend wie Streichholzschiffchen im Wasser wippen. Die Entfernung zur Provinzhauptstadt Verona beträgt etwa 23 Kilometer.

Eine schöne Seepromenade

Lazise besitzt auch eine schöne Seepromenade, auf der sich viele reizvolle Bars und Restaurants befinden. Nicht nur der Kaffee schmeckt hier wunderbar, auch das Essen ist einfach nur fantastisch. Hinter der Promenade fangen dann die Uferabschnitte des Gardasees an, auf denen Campingplätze platziert sind, die auch Jahr für Jahr viele Urlauber anziehen. Neben der Möglichkeit die Campingoptionen für einen etwas freizügigeren Urlaub zu nutzen, gibt es auch noch genügend Ferienwohnungen und Hotels in Lazise, in denen man auch prima seine schönste Zeit des Jahres verbringen kann. Vorwiegend herrscht in der südlichen Gardaseeregion mildes Klima. Die Sommer sind warm und nicht zu heiß - die Winter mild und mit wenig Regen. Schneefälle kommen höchst selten vor.

Sehenswürdigkeiten in Lazise

Lazise Hafen

Von dort aus kann man auch die Sehenswürdigkeiten wie die Burg im Garten der Villa Bernini, die alte Veroneser Zollstation sowie die Kirchen S. Nicolo (in Hafennähe) und SS. Zeno e Martino besichtigen. An Attraktionen mangelt es in dem kleinen Örtchen also nicht.

Lazise ist ein beliebtes Ziel für Wassersportler und Badebegeisterte

Nach Lazise kommen die Touristen aber auch, um zu baden. Schließlich liegt der Ort unmittelbar am Seeufer, während der Strand mit feinem Sand aufgeschüttet wurde und deshalb ein beliebtes Ziel für Wassersportler und Badebegeisterte ist. Außerdem kann man stressfrei zu einem Tagesausflug in die interessante Stadt Verona (bekannt durch Romeo und Julia) aufbrechen, da sich die italienische Metropole nur rund 20 km von Lazise entfernt befindet.

Kultur, Geschichte und auch kulinarisches lässt sich in Lazise verbinden

Lazise ist auch deshalb bei Urlaubern so beliebt, weil sich hier Wassersport, Sonnen und Baden sowie Kultur, Geschichte und auch kulinarische Köstlichkeiten hervorragend miteinander verbinden lassen. Schön anzuschauen sind in Lazise auch die Weingärten, von denen der Ort flankiert wird. Gleiches gilt für die Gemüse- und Obstpflanzungen sowie die Mais- und Weizenfelder. Ebenfalls wichtig zu wissen ist, dass die Altstadt von Lazise autofrei ist, weshalb man als Tourist gefahrlos durch die Gassen des Ortes bummeln kann. So etwas kommt nicht oft vor …

Hier erfahren Sie mehr über den: Wein vom Gardasee

Orte am Gardasee

Orte am Gardasee

zurück zu der Übersicht der Orte am Gardasee

Weitere interessante Orte am Gardasee

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr