Garda - der renommierte Urlaubsort

Garda

Im Südosten des Gardasees liegt der renommierte Urlaubsort Garda mit knapp 4.000 Einwohnern. Garda besitzt eine pittoreske Altstadt, die über viele verwinkelten Gassen verfügt, außerdem über eine malerische Seepromenade. Hier muss man schon ein bisschen mehr im Portmonee haben als beispielsweise in Bardolino. Schließlich will Garda etwas nobler daherkommen - außerdem wirkt das Städtchen ein wenig verträumt.

Eine tolle Promenade

Direkt an der Promenade kann man es sich in den Stühlen und an den Tischen der Bars und Restaurants gemütlich machen. Hier hat man unter Schatten spendenden Bäumen einen herrlichen Ausblick über den Gardasee. Wer den Tag an der Promenade ausklingen lassen möchte, kann zwischen den Bars bummeln oder einen herrlichen Spaziergang durch die engen und hübschen Gässchen des Städtchens in die Tat umsetzen.

In den Hängen von Garda gibt es viele Ferienanlagen. Von dort aus kann man auch den Hafen und die Strände besuchen, was bei Familien mit Kindern sehr gut ankommt. Hotels in Garda sind hauptsächlich im Zentrum und in Seenähe angesiedelt, aber auch in höheren Lagen der Ortschaft. Deshalb obliegt dem Urlauber die Luxus-Entscheidung darüber, ob man seinen Urlaub in Garda nun im Zentrum, direkt am Wasser oder in den Hängen des Sees verbringen möchte. Möglichkeiten hat der Tourist genügend zur Auswahl.

Hier finden Sie die schönsten Strände am Gardasee

Das Restaurant Il Giardino delle Rane

Wer einmal in Garda ist, wird mit Sicherheit mindestens einen Abend im Restaurant Il Giardino delle Rane verbringen. Dies ist ein absoluter Gourmet-Tipp. Das Il Giardino ist etwas zurückversetzt an der Promenade gelegen und schon von weitem zu sehen. Das Giardino besitzt zwar keine eigenen Tische direkt am Ufer, dennoch ist man nur ein paar Schritte vom Hafen und dem See entfernt. Das angenehme Ambiente und die hübsche Einrichtung der Pizzeria entschädigt mindestens für die „nur“ mittelbare Seenähe.

Die Rocca di Garda

Blick auf Garda

Außerdem sind in Garda die an der Straße nach San Vigilio gelegenen Villa Albertini (inklusive deren herrlicher Park; befindet sich in Privatbesitz), der Aussichtspunkt auf dem Monte San Giorgio (Camaldolesi), die Klause (Eremo), der Kapitänspalast am Seeufer (Il Palazzo di Capitani) und die Pfarrkirche sehenswert. In der Nähe von Garda ragt die Landzunge Punta San Vigilio in den See. Für den Philosophen Agostino di Brenzone war es der „schönste Ort der Welt“. Heute ist dieser Ort in Privatbesitz, die Benutzung des Strandes „Baia delle Sirene“ ist kostenpflichtig. Reste von Pfahlbauten zeugen von einer sehr frühen Besiedlung. Verbürgt ist, dass hier Theoderich, der König der Goten, im 5. Jahrhundert eine Burg – die Rocca di Garda – auf einem Felsplateau hoch über dem Ort errichten ließ. Sie galt lange als uneinnehmbar – sogar Kaiser Barbarossa gelang es nicht, sie einzunehmen.

Wanderungen rund um Garda

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen tolle Wanderungen rund um Garda:

Orte am Gardasee

Orte am Gardasee

zurück zu der Übersicht der Orte am Gardasee

Weitere interessante Orte am Gardasee

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr