Orte am Gardasee

Die Orte am Gardasee sind so vielfältig und facettenreich wie der See selbst. Denn jeder Urlaubsort am Gardasee erscheint noch schöner als der andere. Und jeder der Orte am Gardasee betört mit seinem ganz besonderen Charme.

Gardasee Karte Torbole Nago am Gardasee Malcesine am Gardasee Riva del Garda am Gardasee Limone sul Garda am Gardasee Tignale am Gardasee Gargnano am Gardasee Salo am Gardasee San Felice del Benaco am Gardasee Manerba del Garda am Gardasee Moniga del Garda am Gardasee Sirmione am Gardasee Torri del Benaco am Gardasee Garda am Gardasee Bardolino am Gardasee Verona am Gardasee Peschiera del Garda am Gardasee Lazise am Gardasee Desenzano del Garda am Gardasee Cavaion Veronese am Gardasee Caprino Veronese am Gardasee Brenzone am Gardasee Affi am Gardasee

Malcesine: auf der Sonnenseite des Gardasees

Malcesine

Eines der Schmuckstücke am östlichen Ufer des Gardasees ist Malcesine - einer der beliebtesten Orte am Gardasee. Die komplette Ortschaft ist mit kleinen verwinkelten Gassen gesäumt, durch die sich sommerliche Sonnenstrahlen ihren Weg bahnen. Jeder noch so kleine Quadratmeter des Urlaubsorts ist darauf eingestellt, dass Besucher und Einheimische das mediterrane Klima Malcesines in vollen Zügen genießen können. So verzaubert der Hafen von Malcesine als buntes Potpourri an Bars, Geschäften und Restaurants. Doch dieses belebte Städtchen bietet noch weitaus mehr. Unzählige Möglichkeiten zum Wandern, Klettern und Mountainbiking locken Aktivurlauber an. Hier gehen Reiseträume in Erfüllung.

Bardolino: diese Stadt steht im Zeichen des Genusses

Weinliebhaber können dem reizvollen Städtchen Bardolino gewiss nicht widerstehen. Dieses malerische Kleinod ist einer der Orte am Gardasee der für hochwertige und süffige Rotweine, die mit ihrem vollmundigen Geschmack auf der Zunge zergehen, steht. Zudem hat die Olivenölherstellung in Bardolino längst Fuß gefasst. Auf die Pfade dieser antiken Tradition begeben sich Reisende auch auf einem Exkurs durch die Altstadt. Schnell ist die Uferpromenade erreicht, von der die Badestrände nicht mehr weit entfernt sind. Doch Bardolino ist noch mehr. Bardolino ist ein beliebtes Wellnessparadies. Insbesondere zur Herbstzeit locken Anbieter mit traditionellen Weintraubenkuren.

Die Orte am Gardasee bieten jede Menge Kultur, Sport und Badefreuden

Garda

Wer weder auf Erholung oder sportliche Vielfalt noch auf fantastisches Wetter oder zahlreiche Sehenswürdigkeiten verzichten möchte, wird sich in Moniga del Garda wie zu Hause fühlen. Sehenswürdigkeiten wie die Villa Brunati begeisterten bereits Generationen an Urlaubern. Diese historisch anmutende Villa ist in einen wunderschönen Park mit uraltem Baumbestand eingebettet. Heute ist die Villa Brunati ein beliebter Schauplatz von Konzerten oder anderen Aufführungen. Doch auch Radfahrer und Wanderer kommen in diesem Ort am Gardasee auf ihre Kosten. Das Besondere an Salo ist seine Klientel. Dank des idyllischen Flairs und angenehm freundlichen Klimas bietet diese Ortschaft alles, was das Herz von Badeurlaubern höher schlagen lässt. Die Innenstadt von Salo ähnelt einem Freilufttheater, das mit romantischen Plätzen und historischen Gassen beeindruckt. Zahlreiche der heimischen Sehenswürdigkeiten Salos haben einen historischen Hintergrund. Dadurch verspricht das Städtchen die perfekte Mischung aus Erholung und Sightseeing.

Orte am Gardasee: Geschichte zum Anfassen

Jeder Gardasee-Urlauber wird bestätigen, dass Sirmione eines der außergewöhnlichen Orte am Gardasee ist. Diesen besonderen Status erhält die Stadt nicht nur durch ihre extravagante Lage als Halbinsel. Das i-Tüpfelchen ist die überwältigende Bergkulisse, die über Sirmione thront. Vom warmen Klima zur Sommerzeit und seltenen Regentagen im Winter dominiert, bietet Sirmione beste Bedingungen für Olivenbäume. Vereint mit dem architektonischen Reichtum, verzaubert die Herberge zahlreicher Burgen, Ruinen und Kirchen als Reiseziel, das mit Geschichte zum Anfassen lockt. Die kleine Stadt Limone zieht ihre Gäste durch ihr imposantes Auf und Ab in den Bann. Berge und Täler durchkreuzen die charmante 1.000-Seelen-Gemeinde, deren malerische Gassen und traumhaft schöne Zitronengärten diesem Ort Leben einhauchen. Die kleine Flaniermeile gibt den Blick auf die Bergkulisse frei: dieser Moment fasziniert und berührt zugleich. Doch in dieser Ortschaft gibt es nichts Schöneres, als bei einer Kugel Eis den Anblick des Gardasees zu genießen. Gewiss weckt es auch die eigene Ausflugslust, all die Boote zu beobachten, die sich ihren Weg über das strahlend türkisfarbene Wasser bahnen.

Torbole: hier überrascht jeder Quadratmeter

Bild des Hafens von Desenzano del Garda

Auch Torbole ist einer dieser ganz besonderen Orte am Gardasee. Dieses Nordlicht des Gardasees zieht die Blicke mit seinen farbenfrohen Häusern oder den silberfarben anmutenden Olivenhainen auf sich. Kleine Strandabschnitte avancieren zum beliebten Tummelplatz für Wassersportler, die beim Surfen und Segeln von den vorherrschenden optimalen Winden profitieren. Doch auch Kletter- und Mountainbike-Enthusiasten werden den Urlaub in vollen Zügen auskosten. Denn die Steillagen lassen keine Wünsche offen. In gut besuchten Bars, Cafés oder Restaurants fällt es kaum auf, dass in Torbole nicht mehr als 900 Menschen leben. Ein völlig anderes Flair herrscht in Desenzano del Gardo. Sind Einheimische in Ortschaften wie Torbole Mangelware, sind in dieser belebten Stadt im Südwesten des Gardasees mehr als 26.000 Einwohner zu Hause. Bunt und rege geht es auf Desenzanos Straßen zu. Insbesondere auf dem langen Steg am Hafen ist Einsamkeit ein Fremdwort. Auch in der Innenstadt scheint die Zeit niemals still zu stehen – dank der riesigen Bandbreite an Clubs und Bars.

Die Orte am Gardasee bieten Bella Italia wie aus dem Bilderbuch

Wer den Gardasee von seiner konträren Seite erleben möchte, könnte keine bessere Ortschaft als Riva del Garda finden. Die zweitgrößte Stadt am Gardasee ist beschaulich. Riva del Garda überrascht. Etwa 13.000 Einwohner erfreuen sich an der überwältigenden Lage. Denn diese Stadt ist von hohen Bergen umrandet. Kleine verträumte Buchten brillieren mit ihrem Wechselspiel aus einer lebendigen Seepromenade oder Sehenswürdigkeiten wie der Rocca di Riva – die perfekte Mischung für einen unvergesslichen Urlaub. Niemandem wird auf einer Reise an den Gardasee verborgen bleiben, dass keine der Orte am Gardasee wie der andere ist. Brenzone, Gargnano, Lazise oder Limone sul Garda – jede Stadt verbreitet ein unverwechselbares Flair. Längst hat Manerba del Garda die Urlauberherzen durch seine umwerfenden Aussichtspunkte erobert. Es ist kein Geheimnis, dass in den Ferienanlagen Gardas der Luxus Einzug gehalten hat. Diese und zahlreiche andere Orte am Gardasee und Dörfer verzaubern mit einem Ambiente, das die Vorzüge des La Dolce Vita in Bella Italia auf eindrucksvolle Weise hervorhebt.

Orte am Gardasee

Orte am Gardasee

zurück zu der Übersicht der Orte am Gardasee

Weitere interessante Orte am Gardasee

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr