Gardasee Hotels - Gardasee Unterkünfte

Gardasee Hotels in unterschiedlichen Sterne - und Preisklassen

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen Informationen über die Orte am Gardasee bereitstellen und auch die Möglichkeit bieten Gardasee Hotels zu buchen. Wir haben hierzu eine Übersicht von Gardasee Hotels in unterschiedlichen Sterne - und Preisklassen. Auch ist es möglich die Suche einzugrenzen und somit nur die Gardasee Hotels in bestimmten Ortschaften oder deren näherer Umgebung anzeigen zu lassen.

Hotels am Gardasee Suche

Hotels am Gardasee

Die Reise zum wunderschönen Gardasee antreten zu wollen, ist mit Sicherheit schon einmal eine hervorragende Entscheidung. Allerdings gilt es ziemlich früh, noch eine weitere Frage abzuklären, nämlich jene der Unterkunft. Rund um den Lago di Bènaco, wie er auf Italienisch heißt, existieren Unmengen von Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Hotels. Welche Sorte Unterkunft man wählt, hängt oft auch mit der Absicht zusammen, wie man den Urlaub verbringen möchte. An einem einzigen Ort? Dann kommen sowohl Hotels als auch Ferienwohnungen in Frage. Wer es jedoch vorzieht, den Übernachtungsort im Rahmen einer Rundreise mehrmals zu wechseln, ist mit Hotels besser dran. Je nach Buchungsart sind Frühstück, Frühstück und Abendessen oder sogar zusätzlich auch noch das Mittagessen im Preis inbegriffen.

Überall befinden sich empfehlenswerte Gardasee Hotels

Ob im nördlichen Seeteil oder im südlichen, ob entlang der Westküste oder an der Ostküste unter den steilen Hängen des Monte Baldo, am Gardasee befinden sich in jeder kleineren und größeren Ortschaft (Orte am Gardasee) – und hier und da auch auf dem Land, zwischen den Siedlungen – empfehlenswerte Gardasee Hotels. Ganz nach italienischer Tradition werden sie zumeist als Familienbetriebe geführt, in denen man sich als Gast im Handumdrehen wohl und bestens versorgt fühlt. Jene Hotels, die einen Mindeststandard nicht wichtig nehmen, verschwinden nämlich bald von der Karte – schließlich wollen die Gäste im Urlaub einen guten Service. Und diesen bekommen Sie heute eigentlich überall, ob in Riva, Nago-Torbole, Arco, Malcesine, Torri del Benaco, Bardolino, Casteluovo, Peschiera, Sirmione, Desenzano, Salò. Toscolano-Maderno, Gardone Riviera, Limone, Tremosine und in allen anderen Gemeinden rund um den Gardasee herum.

Unterschiedliche Hotelthemen

Die Hotelthmen sind so verschiedenartig wie die Touristen, die Jahr für Jahr zum Gardasee kommen. Da gibt es die Hotels am Gardasee, die sich eher an Gäste richten, die nur richtig ausspannen wollen, am Strand (Strandhotels am Gardasee) liegen und keinen gesteigerten Wert darauf legen, die Umgebung zu erkunden. Für diese Touristen gibt es genügend Hotels in direkter Seenähe, meist mit eigenem Strand, die Vollpension oder All Inclusive anbieten. Andere wiederum können zwar auch einmal einen ganzen Tag entspannen, wollen aber zumindest hin und wieder eine Tagestour rund um Italiens größtes Binnengewässer oder zu einem Museum, einer hübschen Stadt oder Ähnlichem unternehmen. Hierfür empfiehlt sich ein Hotel, das entweder nur Übernachtung mit Frühstück oder Halbpension bietet. Idealerweise kann man sich dort auch ein Lunchpaket bereitstellen lassen für jene Tage, an denen man unterwegs ist. Zu guter Letzt gibt es aber auch jede Menge Hotels am Gardasee , die sich an sportliche Besucher richten. Denn nicht nur begeisterte Wanderer oder Mountainbiker zieht es hierher, sondern auch viele Kletterer, die normalerweise die Region des nördlichen Gardasees rund um Arco zu ihrem Urlaubsziel ausrufen. Die Sporthotels am Gardasee kommen den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Gäste natürlich gern nach, ganz gleich, ob es nun Kletterer, Wanderer, Radfahrer, Trekkingtouristen oder Wassersportfreunde sind.

Familienhotels am Gardasee

Luxushotels am Gardasee

Wellnesshotels am Gardasee

Hier finden Sie weitere Themenhotels am Gardasee

Die einzigartige Vielfalt, die Urlauber am Gardasee so begeistert, setzt sich auch bei den Übernachtungsmöglichkeiten fort. In jeder Seeregion und in jeder Preisklasse können Gardaseeurlauber ein für sie geeignetes Hotel finden. Je nach Jahreszeit bieten viele Hotels auch spezielle Pakete. Die schwerste Entscheidung steht jetzt bevor: die Auswahl der gewünschten Urlaubsregion am Gardasee – und die Buchung des richtigen Hotels. Bei dieser Auswahl sicherlich nicht einfach.

Weitere interessante Fakten zu den Gardasee Hotels

Rund um den Gardasee gibt es heute fast ebenso viele schöne Hotels wie Sehenswürdigkeiten in der Natur oder in den Städten und Gemeinden, die rund um den See herum angesiedelt sind. Jeder größere und kleinere Ort am Lago di Bènaco verfügt über eine ausgeprägte touristische Infrastruktur, dementsprechend vielfältig ist die Auswahl an Hotelunterkünften. Selbstverständlich gibt es in den größeren Gemeinden am Gardasee normalerweise auch eine größere Auswahl an Hotels aller Kategorien, die Gesamtzahl aller Gardasee Hotels rund um das größte italienische Binnengewässer liegt heutzutage bei ungefähr fünfhundert.

Größerer Ort, gleich größere Hotelauswahl?

Blick auf Riva del Garda

Allerdings gilt die Faustregel „größerer Ort, größere Hotelauswahl“ nicht immer zwingend. Die mit Abstand meisten Hotels und die dementsprechend die größte Anzahl an Betten bietet das im Nordosten gelegene Malcesine unterhalb des Monte Baldo. Die Kategorie reicht dabei von zwei bis fünf Sternen, je nach Bedarf, und neben Wanderungen am Monte-Baldo-Massiv kann man in Malcesine natürlich auch einen hervorragenden Badeurlaub verbringen. Mit knapp 17.000 Einwohnern ist Riva del Garda hinter Desenzano die zweitgrößte Stadt am Gardasee, weist aber beinahe doppelt so viele Hotels auf. Etwa 40 Häuser bieten den Urlaubern alle Kategorien, von Luxus bis Standard. Jahr für Jahr liegen Malcesine und Riva auf der Beliebtheitsskala bei Touristen logischerweise ganz oben. Und auch das 8.000 Einwohner zählende Städtchen Sirmione, das herrlich auf einer Landzunge liegt, die im Süden in den Gardasee hineinragt, bietet mit seinen mehr als 40 Gardasee Hotels aller Kategorien jede Menge Auswahl für Touristen und ist einer der meistbesuchten Orte rund um den See.

Große Anzahl an Hotelbetten in Garda

Nur etwa die Hälfte, also 4.000 Bewohner, zählt das am Ostufer gelegene Garda, das herrlich zwischen dem südlichen Monte Tafel und dem nördlichen Monte Luppia liegt, geschützt und mit einem eigenen Binnenklima, das jährlich eine Vielzahl an Besuchern anlockt. Von daher ist die große Anzahl der Hotelbetten in Garda auch unbedingt erforderlich, jedenfalls in Relation zur Einwohnerzahl. Die Hotelkategorie reicht von zwei bis fünf Sternen, und in und um Garda lassen sich alle erdenklichen Freizeitunternehmungen vornehmen. Das ungewöhnlichste Verhältnis zwischen der Größe des Ortes und der Anzahl der Hotels bzw. der Hotelbetten findet sich in Limone sul Garda am westlichen Seeufer – den nur wenig mehr als tausend Einwohnern stehen knapp 30 Gardasee Hotels aller Kategorien gegenüber. Womöglich liegt das ja daran, dass Limone mit Sicherheit einer der vielfältigsten Orte in dieser Region ist, hier kann man schöne Kirchen und Kapellen besuchen, im See baden und durch die umliegenden Zitronenwäldchen spazieren. (Entgegen mancher Vermutung stammt der Ortsname „Limone“ allerdings nicht von den Zitronen, sondern vom lateinischen „limes“.) Mehr als 10.000 Urlauber begrüßt die kleine Stadt in jeder Urlaubssaison.

In Relation zur Einwohnerzahl ist die Anzahl der Hotelbetten recht überschaubar

Desenzano del Garda

Die mit Abstand größte Gemeinde mit mehr als 28.000 Bewohnern ist Desenzano im Süden. Die Stadt ist auch der größte Verkehrsknotenpunkt am Gardasee und dementsprechend auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Zwar spielt der Tourismus hier auch eine große Rolle, doch viele Urlauber reisen von Desenzano aus weiter zu ihrem endgültigen Zielort. Natürlich gibt es eine Vielzahl an Gardasee Hotels, doch in Relation zur Einwohnerzahl ist die Anzahl der Hotelbetten doch recht überschaubar. Desenzano selbst hat jedoch viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Genau am anderen Seeende im Norden liegt das kleine Nago-Torbole, das nur zehn Prozent der Einwohnerzahl von Desenzano aufweist, aber dafür eine vergleichbare Hoteldichte. Wanderer, Kletterer, Mountainbiker und Wassersportler zieht es vor allem in diese Seeregion, da sie für diese Sportarten absolut ideal ist. Klar, dass es auch in Nago-Torbole einige luxuriöse Unterkünfte gibt, doch wer auf der Suche nach einem Sporthotel ist, wird hier mit Sicherheit leichter fündig. Im Süden des Sees liegt die etwa 10.000 Einwohner zählende Gemeinde Peschiera del Garda, das Hotels aller Kategorien bietet und als Urlaubsort ebenfalls sehr vielseitig ist.

Ungefähr so viele Hotels und Hotelbetten findet man in Bardolino

Ein paar Einwohner weniger, doch ungefähr so viele Hotels und Hotelbetten findet man in Bardolino, der berühmten Weinstadt am Ostufer mit 7.000 Einwohnern. Bardolino ist ein bei Urlaubern äußerst beliebter Reiseort, in dessen Umgebung viele Weinberge liegen mit tollen Wanderstrecken und Radtourmöglichkeiten. Die herrliche Altstadt und die wunderschöne Uferpromenade laden zu ausgiebigen Spaziergängen. Die Kategorien der Gardasee Hotels reichen von zwei bis fünf Sternen. Genauso verhält es sich auch im mit 3.000 Einwohner nicht einmal halb so großen Ort Gargnano am Westufer, in dem etwa 20 Hotels aller Kategorien die Urlauber verwöhnen. Durch die im Hinterland aufragenden Berge ist das Klima in Gargnano besonders mild, und die Freizeitmöglichkeiten sind mannigfaltig. Da ist es nur zwangsläufig, dass die Gemeinde über verhältnismäßig viele Betten für Touristen verfügt. Nahezu dasselbe lässt sich über Gardone Riviera sagen, ebenfalls am Westufer gelegen, ebenfalls durch die Gebirgszüge ideal geschützt. Auch Gardone hat etwa 3.000 Einwohner und 20 Hotels aller Kategorien zu bieten. In der Gemeinde selbst gibt es jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, was Gardone auch zu einem idealen Übernachtungsort macht.

Salò hat viele Gardasee Hotels im Vier- und Fünf-Sterne-Segment

Bild des Hafens von Salo

Nicht weit davon entfernt befindet sich das mit 10.000 Einwohnern etwas größere Salò, ein etwas exklusiverer Urlaubsort mit vielen Gardasee Hotels im Vier- und Fünf-Sterne-Segment. Allerdings ist die Anzahl der Unterkünfte nicht so ausgeprägt, viele Touristen wohnen in den umliegenden Gemeinden. Salò ist einer der klassischen Badeorte am Gardasee. Tremosine am Westufer und Lazise im südöstlichen Teil des Sees verfügen in etwa über die gleiche Hotel- und Bettenanzahl, sind jedoch mit etwas mehr als 2.000 beziehungsweise knapp 7.000 Einwohnern kleiner. Relativ klein ist die Hotelauswahl im mit 16.000 Einwohnern großen Lonato; zwar gibt es eine Menge Sehenswürdigkeiten, doch hat der Tourismus hier nicht nennenswert Fuß gefasst. Ähnliches lässt sich auch über Castelnuovo del Garda sagen, wenngleich die Zahl der Hotels und der Fremdenbetten hier etwas höher ist.

Bei den vergleichsweise kleinen Orten herrscht eine hohe Hoteldichte

Die restlichen bedeutenderen Orte am Gardasee sind vergleichsweise klein und weisen dennoch mitunter eine im Vergleich zur Einwohnerzahl hohe Hoteldichte auf. Hierbei wären insbesondere Torri del Bènaco, Brenzone und Toscolano-Maderno zu nennen. Aber auch in Arco, Padenghe, Moniga, Manerba, San Felice und Tignale finden Touristen eine Auswahl an Gardasee Hotels aller Kategorien. Diese Gemeinden sind – außer Arco mit 17.000 – deutlich kleiner als 10.000 Einwohner und bieten doch eine bedeutende Auswahl an guten Hotels, in denen sich der Urlaub am Gardasee perfekt genießen lässt.

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr